« zurück zur Übersicht

Sind Zysten gefährlich?


Vicky
2009-11-26 01:11:28 / kommentieren
Meine Frauenärztin meinte, dass ich an den Eierstöcken ein paar kleine Zysten hätte, dass es aber nicht dramatisch sei. Ich mache mir aber doch Sorgen, dass es was Schlimmes ist. Müssen die nicht entfernt werden? Sie meinte, dass es bei der GRöße nicht notwenig sei, wenn ich keine Beschwerden hätte.

Sandra
2009-12-01 11:12:52 / kommentieren
Ich kann dich absolut beruhigen, denn Zysten sind total harmlos, sie können auch nicht entarten, hat also nix mit Tumoren zu tun. Sie werden auch in der Regel nicht entfernt, wenn die Frau keine Beschwerden hat. Das sind nur kleine Hohlräume, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Oftmals handelt es sich bei den Zysten auch um Follikel, so dass es nicht immer ganz einfach anhand des Ultraschalls zu beurteilen ist. Zunächst muss man gar nichts machen, denn meistens bilden sich Zysten innerhalb von einigen Wochen wieder von alleine zurück. Nur wenn sie wachsen und nicht verschwinden, können sie operativ entfernt werden. Nur ganz selten entarten sie, deshalb mach Dir mal keine Sorgen, das haben ganz viele Frauen.

Sabine
2009-12-02 09:12:41 / kommentieren
Auch ich hatte schon öfter Zysten im Unterleib, auch bei mir wurde nie eine entfernt, weil sie nach einiger Zeit immer wieder verschwunden waren. Du kannst also wirklich ein paar Wochen abwarten, dann würde ich nochmal zum Gynäkologen gehen und nachschauen lassen. Nur wenn sie sehr groß sind, werden sie entfernt, das ist aber kein dramatischer Eingriff.

Sabrina
2009-12-05 08:12:13 / kommentieren
Ich würde mir da auch absolut keine Sorgen machen, die Frauenärztin weiss schon, was sie tut. Geh einfach immer mal wieder zur Untersuchung, dann bist Du auf der sicheren Seite. DAs kommt echt total häufig vor und ist kein Grund zur Panik. Vielleicht sind es auch wirklich nur Follikel, das kann man nicht immer eindeutig sagen.



Kommentar

Spamschutz: c20a
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema